©Kisima Ngeda

©Kisima Ngeda

©Kisima Ngeda

©Kisima Ngeda

©Kisima Ngeda

©Kisima Ngeda

©Kisima Ngeda

Mehr Infos

Kisima Ngeda

Kisima Ngeda

Das Kisima Ngeda Tented Camp liegt am Ufer des Lake Eyasi. Dieses kleine und intime Camp liegt wunderschön in einem bewaldeten Gebiet und ist Teil eines 200 Hektar großen Familienbetriebs mit einer natürlichen Quelle in der Nähe, die in den saisonalen Sodasee mündet.

©Kisima Ngeda

Das Wort ‘kisima’ in Kisuaheli bedeutet Frühling und es ist die Quelle, die diesen Ort zu einer Oase macht.   Jedes Zelt hat einen fantastischen Blick auf den See, aber für die beste Aussicht genießen Sie einen Sundowner auf unserer Hochplattform oder auf dem Felsvorsprung hinter dem Lager.

Lage: Das Camp ist so konzipiert, dass es sich in die natürliche Umgebung einfügt. Jedes der acht Zelte von Kisima Ngeda ist auf einer festen Holzplattform mit einem Palmenstrohdach, einem handgeschnitzten Bett und einem geschlossenen Bad und einer Dusche mit heißem Wasser aufgebaut. Die Zelte sind sorgfältig entworfen, um schonend, geräumig und absolut komfortabel zu sein und haben jeweils einen atemberaubenden Blick auf den See.

©Kisima Ngeda

Das Dekor von Kisima Ngeda greift Elemente aus der Umgebung auf und integriert Elemente der traditionellen Hadza- und Datoga-Kultur.

Verpflegung: Kisima Ngeda bietet seinen Gästen die Wahl zwischen Halbpension und Vollpension. Köstliche frisch gekochte Gerichte, hergestellt aus lokal produzierten Zutaten, darunter Milchprodukte von eigenen Kühen und Gemüse aus nahe gelegenen Bauernhöfen. Umkehrosmose behandeltes oder abgefülltes Wasser wird zu jeder Mahlzeit serviert.  Der Speisesaal liegt zum See hin und verfügt über einen kompletten Bar-Service.

©Kisima Ngeda

Als Schmelztiegel der Kultur bietet Kisima Ngeda eine andere Erfahrung als anderswo. Hier können Sie tatsächlich aussteigen – Sie können die Pfade rund um den See erkunden, durch benachbarte Dörfer spazieren gehen, in unserem Schwimmbad schwimmen oder sitzen und den schönen Seeblick genießen – vor allem bei einem Sundowner auf unserer Hochplattform oder dem Felsen.

Aktivitäten: Für diejenigen, die sich für die lokalen Stämme interessieren, ist die Hauptaktivität ein Besuch bei den Hadza-Jägersammlern am frühen Morgen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, früh am Morgen vom Lager aus zu starten und das Lager Hadza zu erreichen, bevor sie zur morgendlichen Jagd aufbrechen. Als traditionelle Jägersammler machen die Männer hauptsächlich die Jagd und Ernte von wildem Honig, die Frauen die Sammlung. Der Besuch kann darin bestehen, die Jagd mitzuerleben (was je nach Glück und Geschwindigkeit bis zu vier Stunden dauern kann) oder die Frauen auf einem Sammelgang zu begleiten. Sowohl Frauen als auch Männer können auf die Jagd gehen oder sogar einen Sammelgang machen. Die Hadzabe sind äußerst freundlich und einladend und scheinen die Besuche zu genießen.

©Kisima Ngeda

Wenn die Gäste das Camp früher verlassen haben, möchten sie vielleicht für ein spätes Frühstück oder einen Brunch zurückkommen. Am Nachmittag können sie sich am Pool entspannen oder in den Akazien- und Palmenwald rund um das Camp oder am Seeufer spazieren gehen. Es ist sehr sicher und die Gäste können auf Wunsch alleine gehen. Geführte Wanderungen können auf Anfrage durchgeführt werden und sind kostenlos.

Gegen 16 Uhr verlassen die Gäste das Camp wieder, um den Datoga-Stamm zu besuchen. Sie sind Viehzüchter und die Frauen sind wunderschön gekleidet und mit Messing verziert. Einige haben noch immer maskenartige Tattoos um die Augen. Sie sind sehr freundlich und fragen gerne andere Frauen nach ihrer Kultur und tauschen sich aus (und kichern). Ein Schmied aus dem gleichen Stamm ist eine weitere Option. Die Schmiede fertigt den Messingschmuck für die Damen und Werkzeuge für den lokalen Markt. Er stellt auch Pfeilspitzen her, die die Hadza kaufen oder gegen Honig eintauschen. Die meisten Gäste entscheiden sich, sowohl die Frauen zu Hause als auch den Schmied in seiner Werkstatt zu besuchen.

Der Besuch des Datoga ist nicht so lang wie der Besuch des Hadza und erfordert keine Anstrengung.

©Kisima Ngeda

Umwelt: Bei Kisima Ngeda nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft und unserer Umwelt sehr ernst. Für jeden, der bei uns wohnt, leisten wir einen freiwilligen Beitrag in drei unserer Nachbargemeinden. Kisima Ngeda arbeitet mit Carbon Tanzania zusammen, einer Naturschutzorganisation, die Reisende und die Reisebranche dazu inspirieren will, die Umweltauswirkungen einer Safari auf lokale und globale Gemeinschaften zu berücksichtigen. Carbon Tanzania schützt bestehende Wälder in Tansania, um sicherzustellen, dass die Tierwelt und die lokalen Gemeinschaften, die von den Wäldern abhängig sind, wie die Hadza, eine Heimat für kommende Generationen haben. Die Emissionen, die durch Ihren Aufenthalt und den gesamten Betrieb von Kisima Ngeda entstehen, werden jährlich ausgeglichen. Weitere Informationen zu den Projekten und Gemeinschaften, die Ihr Beitrag unterstützt, finden Sie unter

http://www.carbontanzania.com/forest-conservation/

©Kisima Ngeda

Als Teil unseres Engagements, die Menge an Kunststoffabfällen, die das Lager produziert, zu reduzieren, wird das in den Zelten und am Tisch während der Mahlzeiten bereitgestellte Wasser durch eine Umkehrosmoseanlage gefiltert und ist absolut sicher zu trinken. Die Umkehrosmose (RO) ist eine Wasserreinigungstechnologie, die eine halbdurchlässige Membran verwendet, um Ionen, Moleküle und größere Partikel aus dem Trinkwasser zu entfernen. Die Umkehrosmose kann viele Arten von gelösten und suspendierten Arten aus dem Wasser entfernen, einschließlich Bakterien, und wird sowohl in industriellen Prozessen als auch bei der Trinkwassergewinnung eingesetzt.

Kisima Ngeda