© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania
© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania
© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania-

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania-
© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania-

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania-

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania-

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

Mehr Infos

Plantation Lodge

Plantation Lodge

Die privat geführte Plantation Lodge, die 1998 eröffnet wurde, liegt zwischen dem Ngorongoro Conservation Area und dem Lake Manyara National Park, nicht weit von der lebhaften tansanischen Marktstadt Karatu entfernt. Die Lodge ist auf drei Hektar wunderschönen gepflegten Garten angelegt und wird ausschließlich von einheimischen Servicepersonal gemanagt. Die Lodge wird hauptsächlich von Besuchern benutzt, die mit ihrem eigenen Führer und Fahrzeug reisen, als Ausgangspunkt für Besuche des Ngorongoro Kraters und manchmal auch des Lake Manyara Nationalparks.

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

Die Plantation Lodge wurde als ein Bauernhaus in einem Stil gebaut, der heute als ‘deutsche Kolonialzeit’ beschrieben wird – die um 1890 bis 1945 entstand, als Tansania eine deutsche Kolonie war, die als Tanganyika bekannt war. Mobiliar und Dekoration spiegeln die Tradition der ersten Safaris wieder – die ganze Lodge umgibt das Flair einer vergangenen Epoche.

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

Das Haupthaus mit Lounge, Speiseräumen und Bar ist frisch, hell und luftig. Weiße Wände bilden die perfekte Kulisse für Schwarz-Weiß-Fotografien und afrikanische Kuriositäten. Strohmatten bedecken die kühlen Fliesenböden und hohe Balkendecken sorgen für eine helle und geräumige Atmosphäre.

Die Mahlzeiten werden entweder draußen serviert – vielleicht im kühlen Innenhof, auf einer überdachten Veranda oder in den weitläufigen Gärten – oder in einem von zwei großen und eleganten Speisesälen. Einer davon bietet Platz für bis zu 25 Gäste, der andere bis zu 40, wobei die Gäste entweder in großen Gruppen oder an individuellen Tischen sitzen, je nach Vorlieben und Zusammensetzung der Gruppen. Stilvolle Kronleuchter aus Metall hängen von hohen Gewölbedecken über Tischen, die mit Stühlen aus weißem Leinenstoff verkleidet sind, und weiße Vorhänge rahmen bodenlange Fenster und französische Türen ein. An jedem Ende der Räume sind gemauerte Kamine freigelegt, von denen einer von gepolsterten Stühlen und einem Sofa umgeben ist.

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

In der beeindruckenden Bar der Plantation Lodge sorgen Drahtkronleuchter, polierte Betonböden und weiß getünchte Wände für ein cooles und stilvolles Ambiente. In einem Abschnitt blickt ein Glasboden in den darunter liegenden Weinkeller: ein beliebter Ort für Getränke zu besonderen Anlässen oder Weinproben – obwohl die Lodge keinen engagierten Sommelier hat. Eine Steintreppe führt zu einem Zwischengeschoss, das bequemere Sitzgelegenheiten bietet.  An der Seite der Bar befindet sich eine kleine Lounge mit bequemen Stühlen, niedrigen Tischen und einem Holzofen. Ein gedeckter Bereich vor der Bar bietet einen schönen Blick auf die Gärten und ist ein großartiger Ort, um bei einem Drink oder beim Mittagessen im Schatten der Sonnenschirme zu entspannen.

Steinwege führen vom Haupthaus zu den 23 Zimmern und Suiten der Plantation Lodge, die im Garten verteilt sind. Einige sind freistehende Cottages, während andere in kleinen Gruppen nebeneinander stehen. Alle haben Blick auf den Garten und sind auf einem hohen Standard, mit Schnittblumen oder Pflanzenarrangements (sowohl hier als auch in den wichtigsten Bereichen) eine persönliche Note hinzufügen.

Wenn Sie einen Zwischenstopp einlegen, wäre ein Zimmer in Ordnung, aber wenn Sie für ein paar Nächte oder länger bleiben, empfehlen wir Ihnen, eine Suite zu nehmen.

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

17 Standardzimmer sind individuell eingerichtet und sehr geräumig. Die meisten verfügen über Doppelbetten und farbenfrohe afrikanische Bettdecken und alle haben ein schickes, funkelndes eigenes Bad mit zwei Waschbecken, geräumigen Duschen, WCs, Toilettenartikeln und Morgenmänteln. Die Betten sind alle sehr bequem und mit Moskitonetzen ausgestattet und können je nach Bedarf zwei oder zwei Einzelbetten haben.

© Plantation Lodge Ngorongoro Tansania

Jedes Zimmer hat einen Kamin oder einen Holzofen – hier kann es im Juli und August recht kühl werden – und einige haben eine Veranda mit Sonnenliegen oder Sesseln. Tee- und Kaffeestationen sind ebenfalls installiert. Und ein Zimmer hat einige Anpassungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität  Für Familien verbinden sich zwei Standardzimmer zu einem Familienzimmer. Es gibt auch eine Gruppe von vier Räumen, die zusammen das Gartenhaus bilden. Eine eher herrschaftliche Anlage, die über eine eigene Lounge, ein Esszimmer und einen Fernseher verfügt und besonders gut für Gruppen von mindestens acht Personen oder Großfamilien geeignet ist. Als zusätzlichen Bonus bietet die Plantation Lodge private Abendessen und Partys im Garden House.

© Plantation Lodge Ngorongoro

Die 6 Suiten in der Plantation Lodge sind gleichermaßen elegant, aber größer als die Standardzimmer und mit einem viel privateren Ambiente. Alle haben eine separate Lounge mit Kamin oder Holzofen sowie eine gefüllte Minibar. Das Schlafzimmer hat ein Doppelbett mit Moskitonetzen und ein geräumiges Badezimmer mit Doppelwaschbecken, begehbarer Dusche und Toilette (einige haben auch eine separate Badewanne). Die Familiensuite ist ein Favorit und verfügt über einen Fernseher. Die Farmhouse Suite verfügt über miteinander verbundene Zimmer. Und die Eukalyptus-Suite, obwohl weniger privat, hat eine schöne Doppeldusche. Bei unserem letzten Besuch im November 2016 wurde diese Suite einer Renovierung unterzogen, die Anfang 2017 abgeschlossen sein wird. Die luxuriöseste aller Optionen ist die Zanzibar Suite, die einen schönen privaten Platz in der Ecke des Grundstücks mit auffällige Möbel.

© Plantation Lodge Ngorongoro

Ein Highlight der Plantation Lodge ist der üppige, tropische Garten voller Düfte und Farben. Makellos gepflegten Rasen umgeben das weitläufige Bauernhaus und seine Hütten; Hibiskus, Bougainvillea und Jacarandas ziehen eine Reihe von Schmetterlingen und Vögeln an  und große Gummi-, Eukalyptus- und Bananenbäume bieten Schatten. Es gibt auch einen großen Pool mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen. Was auch immer Sie hier tun, nehmen Sie sich Zeit, um am Pool oder im Schatten eines der hohen Bäume des Gartens mit einer Tasse Kaffee aus der Region zu entspannen.

mögliche Aktivitäten: kostenlose geführte Wanderungen zur Erkundung der nahe gelegenen Kaffeeplantagen oder Spaziergänge zu einer benachbarten Farm, um einen Einblick zu bekommen, wie die Menschen auf dem Bauernhof leben und arbeiten. Verpassen Sie nicht den Besuch des Kellers mit seiner umfangreichen Auswahl an Weinen. Die Lodge liegt nur 30 Fahrminuten vom Ngorongoro-Tor und 45 Minuten vom Eingang zum Lake Manyara National Park entfernt, so dass Sie beide Parks bequem erreichen können.

© Plantation Lodge Ngorongoro

Küche
Die meisten Mahlzeiten in der Plantation Lodge werden mit Bio-Obst und Gemüse zubereitet, das in ihrem eigenen Garten oder auf der Plantage angebaut wird. Zu allen Mahlzeiten gibt es vegetarische Optionen und für die meisten Diätwünsche kann gesorgt werden.  Das Frühstück besteht aus einem Buffet mit Müsli, frischem Obst und Fruchtsaft, zusammen mit einer Platte mit Aufschnitt und Käse, und einem warmen Frühstück.

Getränke sind in den Standardzimmern der Plantation Lodge nicht enthalten. Die Gäste in den Suiten haben eine kostenlose gefüllte Minibar in ihrem Zimmer und Hausweine im Glas sind ebenfalls enthalten. Alle anderen Getränke kosten extra. Trinkwasser in Flaschen wird allen Gästen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Lodge ist Im Allgemeinen für Kinder zu empfehlen: Es gibt ein großes Grundstück und einen Swimmingpool, den Kinder unter Aufsicht der Eltern genießen können. Kinder können die geführten Wanderungen auf der Kaffeeplantage und den benachbarten Farmen besuchen, was eine interessante Abwechslung von den Safari-Tagen sein kann. Der Pool ist nicht bewacht, Eltern müssen also jederzeit Kinder beaufsichtigen.

Plantation Lodge