© Justin Mott / Arusha Coffee Lodge

Arusha Nationalpark

Arusha Nationalpark

Die Stadt Arusha

Arusha liegt ungefähr 45 km vom Flughafen Kilimanjaro International Airport Kia entfernt, besitzt aber auch noch einen eigenen Flughafen, der für Flüge nach Zanzibar, sowie Dar es Salaam sowie die Nationalparks genutzt wird.
Arusha liegt 1.540 m über dem Meeresspiegel und hat mittlerweile weit mehr als 250.000 Einwohner. Im Norden von Arusha werden hauptsächlich Kaffee, Mais, Tee und Bananen, im Westen aber auch Weizen kultiviert.

Unterwegs vom KIA Flughafen in die Stadt befinden sich verschiedene Unterkünfte, die sich besonders zur Übernachtung vor oder nach einer Safari eignen.

© Hatari Lodge Arusha Tansania – African Embassy

Der Arusha Nationalpark

Der Arusha Nationalpark ist mit 137 km²  Größe ein verstecktes Kleinod. Er ist nicht nur der der Stadt Arusha am nächsten liegende, sondern auch einer der bezaubernsten Nationalparks von Tansania.

Wer diesen besuchen möchte, wird ein kleines Paradies vorfinden, in der mehr als 400 Vogelarten einen Lebensraum finden. Natürlich leben auch Tiere wie Zebras und Giraffen im Park, die auf weitem Weidelang grasen und Dikdiks, die wie riesige dürrbeinige Hasen aussehen, wenn Sie in die nahe gelegenen Büsche flüchten.

© Serena Mountain Village Lodge

Im Schatten der Bäume lauern Leoparden auf vorbeiziehende Beute wie Riedböcke. Auch Schwarzweiße Stummelaffen mit ihrem flauschigem Schwanz sind hier leicht auszumachen, da Sie sich meist laut bemerkbar machen.  Der Park wird durch drei verschiedene Zonen geprägt – durch den 4.566 m hohen Mount Meru, die farblich verschiedenen Momella Seen und die üppigen Sümpfe des Ngurdoto Kraters.

In der Ferne kann man zwar der Kilimanjaro ausmachen – hier herrscht jedoch sein wesentlich kleiner Verwandter, der Mount Meru. Er wird ihnen einen unvergesslichen Ausblick auf den berühmtesten Berg Afrikas bieten, wenn Sie den lohnenden Aufstieg zum Gipfel wagen, der Sie durch Wälder voller Blütenpflanzen führen wird.

© Rivertrees, Arusha

Klee bedeckter Grund, spanisches Moos an den Baumkonen und eine atemberaubende Heidelandschaft warten auf Sie. Die Anreise von der Stadt Arusha zum Park ist problemlos möglich und dauert nur etwa 40 Minuten. Der Kilimanjaro International Airport liegt ca. 60 km weit weg.

Unternehmungen:

Waldwanderungen (es gibt reichlich Picknickplätze), eine 3 bis 4tägige Tour auf den Mouni Meru (gute Vorbereitung für den Kilimanjaro).

© Hatari Lodge, Tanzania

Beste Reisezeit:

Juni bis Februar (für Touren auf den Mount Meru – im November kann es allerdings regnen). Die beste Aussicht auf den Kilimanjaro haben Sie in den Monaten von Dezember bis Februar.

Eintrittsgebühr:

Die Eintrittsgebühr in den Arusha, Tarangire und Lake Manyara Nationalpark für 24 Stunden Aufenthalt beträgt 35 US$ pro Person (über 16 Jahre). Zwischen 5 und 16 Jahren kostet der Eintritt 10 US$ pro Person. Für Kinder bis 5 Jahren ist der Eintritt frei.

Arusha Nationalpark