© Kichaka Camp - Ruaha
© Kichaka Camp , Ruaha
© Kichaka Camp - Ruaha
© Kichaka Camp, Ruaha
© kichaka camp - Ruaha
© Kichaka Camp , Ruaha
© Kichaka Camp - Ruaha
© Kichaka Camp , Ruaha
© Kichaka Camp - Ruaha
© Kichaka Camp , Ruaha
© Kichaka Camp - Ruaha
Mehr Infos

Kichaka Camp

Kichaka Camp

Kichaka Expeditionen wurde von Andrew “Moli” Molinaro, einer der besten Guides Afrikas, gegründet. Sein Partner ist Noelle Herzog und zusammen bilden Sie ein außerordentlich professionelles, inspirierendes und sehr unterhaltsames Team!

© Kichaka Camp

Ruaha ist der größte Nationalpark Tansanias und sicherlich einer der schönsten. Moli kennt Ruaha wie kein anderer, führt seit vielen Jahren Wandersafaris als Guide, schult in seiner freien Zeit die Ranger der TANAPA vor Ort und stand als Ratgeber für den Disney Film „Animal Kingdom“ Pate und lieh dem Film seine Stimme.

© Kichaka Camp

Während Ihres Aufenthaltes in dem mobilen Camp kommen Sie der Natur so nah wie möglich. Das Basislager bewegt mit der Saison, um so nah an den Tieren zu bleiben. Während Ihres Aufenthaltes werden Sie die Nächte in dem Camp verbringen.

© Kichaka Camp

Ein wichtiger Teil Ihres Aufenthaltes sind die Wandersafaris. Ein paar Stunden zu Fuß am Tag und so kommen Sie den Tieren weit ab den üblichen Pfaden ganz nah. Kichaka ist sehr authentisch.
Das Konzept der mobilen Kichaka Wandersafari überzeugt alle Abenteurer und solche, die es werden wollen.

Die 3 Zelte des Basiscamps liegen mitten in der unberührten Landschaft des Ruaha Nationalparks unter Schatten spendenden Bäumen.

Die Zelte des Basiscamps sind funktional mit Eimerdusche und Buschtoilette ausgestattet und werden saisonal an dem Ort im Nationalpark aufgebaut, den Moli und Noelle als nächstes näher erkunden möchten. Das Zentrum des Camps bildet ein zu allen Seiten hin geöffnetes Hauptzelt, in dem am Abend zusammen gegessen wird und wo Sie sich in komfortablen Stühlen niederlassen und entspannen können.

Mit „back to basics“ lässt sich das Camp wohl treffend beschreiben. Während der Trockenzeit starten von hier aus in den frühen Morgenstunden Wandersafaris durch den Busch. An den Nachmittagen werden gewöhnlich Pirschfahrten unternommen.

© Kichaka Camp

Wer sich auf eine echte Kichaka Expedition begeben möchte verlässt das Basiscamp für ein paar Tage. Für die geführten Wandersafaris stehen drei mobile Fly-Camping Zelte zur Verfügung, die an den Orten im Nationalpark jeden Tag neu errichtet werden, die Sie nach Ihrer Wanderung erreichen.

Sie können spontan entscheiden, ob Sie während Ihres Aufenthalts im Basiscamp eine Wanderung mit einer Nacht im Busch machen möchten – Wandersafaris werden so flexibel gestaltet wie man es auf einer echten Expedition erwartet.

© Kichaka Camp

Auf einer zum Teil noch unerschlossenen und unkartierten Gesamtfläche von 20.000 km2 durchstreifen Sie während Ihrer Wandersafari eine abwechslungsreiche Buschlandschaft: Akaziengesprenkelte Savannen, endlose Weiten in denen mächtige Baobabs thronen und das sanft geschwungene Flussbett des Rufiji River.

© Kichaka Camp
Kichaka Camp