© Lake Manyara Tree Lodge
© Lake Manyara Tree Lodge
© Lake Manyara Tree Lodge
© Lake Manyara Tree Lodge
© Lake Manyara Tree Lodge
Mehr Infos

Lake Manyara Tree Lodge

Lake Manyara Tree Lodge

Die Lake Manyara Tree Lodge ist die einzige Lodge im kleinen und facettenreichen Manyara Nationalpark.

© Lake Manyara Tree Lodge

Die Lodge liegt in der entlegenen Südwestregion des Parks. Die Anlage liegt mitten in einem Wald von Mahagonibäumen umgeben. Die Lodge ist besteht aus 10 “Baumhäuser” auf Stelzen, die der Lodge ihre einzigartige Atmosphäre verleihen. Die Baumhäuser sind aus lokalem Holz konstruiert und haben neben den großzügigen Veranden und Zimmern mit eigenem Bad, große Fenster, die einen unmittelbaren Blick auf die grüne Natur erlauben.

Die Zimmer verfügen über Deckenventilatoren und große Moskitonetze über den Betten. Das Lake Manyara Tree Lodge verfügt zudem über einen klassischen privaten Butler Service.

© Lake Manyara Tree Lodge

Die Mahlzeiten werden in der Lodge oder im Boma im Freien eingenommen. Selbstverständlich hat hier alles von der Küche bis zu den Rangern einen hohen Standard. Am Lake Manyara lassen sich unzählige Vogelarten, unter anderem Flamingos, beobachten. In dem vielfältigen Nationalpark findet man auch offene Savanne, Bergplateaus und heiße Quellen.

© Lake Manyara Tree Lodge

Die 10 Baumhaussuiten wurden aus lokal vorkommenden Hölzern und Makuti- Palmwedeln gebaut und vereinen gediegene Eleganz mit Romantik. So ist für ein exklusives Ambiente in einer kühlen, lauschigen Umgebung gesorgt. Jede Baumhaussuite hat eine eigene, großzügig angelegte Terrasse und große Fenster mit Blick in die grünen Baumwipfel. Die klassischen, eleganten Zimmer mit zeitgemäßem Mobiliar in erdigen Tönen und Texturen sind auch mit Ventilatoren und Moskitonetzen ausgestattet. Die Badezimmer haben eine freistehende Badewanne mit Blick in den Wald sowie eine Dusche unter freiem Himmel.

© Lake Manyara Tree Lodge

Die Aufenthaltsbereiche bieten einen Blick auf die Boma, dem ‚Speisesaal unter freiem Himmel’, der von traditionellen Einbäumen gesäumt ist. Die Lodge ist mit lokalem Kunsthandwerk und Textilien geschmackvoll eingerichtet.
Die interaktive Küche bietet Gästen einen Einblick in die Zubereitung der Gaumenfreuden, die dann in der Boma oder auf den offenen Terrassen mit spektakulärem Blick in den Wald serviert werden. Die Lodge hat einen
Safari-Shop, in dem handsigniertes Kunsthandwerk der umliegenden Dörfer und Safarikleidung mit dem Lodge-Logo zum Verkauf angeboten werden.

© Lake Manyara Tree Lodge -&Beyond
Einige Informationen zum Lake Manyara Nationalpark

Der Lake Manyara Nationalpark ist mit seinen 330 km² (wovon 200 km² Wasser) verhältnismässig klein. Erstaunlich ist aber, welch unterschiedliche Lebensräume hier Platz finden. Sehr eindrucksvoll sind schon die reichen Grundwasserwälder am Eingang des Parks. Hier können Sie auch auf Diadem-Meerkatzen treffen. Der Süsswasserzufluss zum See, wo sich immer Flusspferde und eine der artenreichsten Vogelkolonien Ostafrikas beobachten liessen, hat wegen des stark. gestiegenen Wasserspiegels seinen Lauf verändert und ist zur Zeit etwas weniger attraktiv.

© Lake Manyara Tree Lodge

Zum Schutz der Fauna sind die Seeufer nicht zugänglich. Hier gilt es deshalb, mit dem Fernglas auf Entdeckung zu gehen. An Wasserläufen und in lichten Akazienwäldern im Parkinneren begegnen Sie einer Vielfalt von Säugetieren und Vögeln, wobei Elefanten, Büffel und Giraffen die auffälligsten sind.

Auch die Tiere von Manyara sind wenig scheu und verhalten sich natürlich. Lohnend ist deshalb immer auch die Zeit, die Sie bei einer der zahlreichen Pavian- Grossfamilien verbringen, denn diese Horden sorgen stets für Unterhaltung.

© Lake Manyara Tree Lodge
Lake Manyara Tree Lodge