©Arusha Serena Mountain Village
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Arusha Serena Mountain

Eingebettet in einen üppigen Blumengarten mit schattigen tropischen Bäumen

©Arusha Serena Mountain Village
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Arusha Serena Mountain

Eingebettet in einen üppigen Blumengarten mit schattigen tropischen Bäumen

©Olivers Camp
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Olivers Camp

Ein exklusives Camp im Tarangire Nationalpark in der Semi – Wilderness – Zone

©Olivers Camp
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Olivers Camp

Ein exklusives Camp im Tarangire Nationalpark in der Semi – Wilderness – Zone

©Ngorongoro Plantation Lodge
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Plantation Lodge

Umgeben von Kaffeeplantagen und den sagenumwobenen „Green Hills of Africa“ die schon Hemingway faszinierten

©Olakira Camp
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Olakira Camp

Blick auf Tausende von Gnus und Zebras in den Kurzgrasebenen der Serengeti

©Olakira Camp
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Olakira Camp

Blick auf Tausende von Gnus und Zebras in den Kurzgrasebenen der Serengeti

©Siwandu Camp
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Siwandu Camp

Dichte Wildtier-Population und abenteuerliche Naturlandschaften

©Siwandu Camp
Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Siwandu Camp

Dichte Wildtier-Population und abenteuerliche Naturlandschaften

Mehr Infos

Nordtansania mit Selous und Pemba Island

Die 18 tägige Individualreise “Nordtansania mit Selous und Pemba Island“, beinhaltet eine 12 tägige private Allradsafari im Norden Tansanias mit Tarangire Nationalpark, Ngorongoro Krater und südlicher Serengeti. Anschliessend fliegen Sie in das Selous Game Reserve im Süden Tansanias, mit 3 Nächten im Selous Siwandu Camp. Am Ende der Safari fliegen Sie nach Pemba Island, mit 3 Nächten zum relaxen und Tauchen in der Fundu Lagoon.

© Olivers Camp Tansania – Asilia Africa

Tag 1 – Arusha/ Serena Mountain Village Lodge

Ankunft am Abend am Kilimandjaro International Airport und Abholung vom Flughafen und Transfer zur Mountain Village Lodge. Übernachtung und Frühstück (1 Standard Doppelzimmer) in der „Mountain Village Lodge“.

Arusha mit seinem Internationalen Flughafen gilt als Dreh- und Angelpunkt für Safaris in die nördlichen Nationalparks Tansanias. Die Serena Mountain Village Lodge liegt etwa 7 Kilometer außerhalb der Stadt auf einer Kaffeeplantage und am idyllischen Duluti-See.

Lake Duluti Serena Hotel
Das Lake Duluti Serena Hotel (früher Serena Mountain Village Lodge) liegt etwa 7 Kilometer außerhalb der Stadt auf einer Kaffeeplantage und am idyllischen Duluti-See. Die Lodge ist der ideale Platz für einen Aufenthalt vor oder nach einer Safari, bietet Einblicke in die Arbeit auf einer Kaffeeplantage und ist bekannt für eine ... Weiter zu: Lake Duluti Serena Hotel

Tag 2 – Tarangire Nationalpark/ Olivers Camp

Am Vormittag nach dem Frühstück fahren Sie in den Tarangire Nationalpark mit Ihrem privaten Safariallradfahrzeug. Erste Pirschfahrt bei Eintritt in den Park und anschließend Fahrt zum Oliver’s Camp. Übernachtung und Vollpension im Oliver’s Camp (Doppelzelt).

Olivers Camp
Das Camp kann man mit dem Fahrzeug (200 km von Arusha) oder mit einem Kleinflugzeug erreicht werden. Die Landebahn, der Tarangire Airstrip oder Kuro Airstrip liegt in 50 km, bzw. 28 km Entfernung vom Camp. Gäste können innerhalb des Nationalparks im offenen Geländewagen oder zu Fuss eine sehr besondere und private Entdeckung mit der Flora und Fauna des Parkes machen. Olivers Camp (geöffnet von Juni bis März jeden Jahres) bietet 3 unterschiedliche Optionen von Safari Camps. Neben dem fest installierten Base Camp haben Sie die Möglichkeit in einem privaten mobilen Camp unterwegs und unter sich zu sein. Ein weitere Camp-Option sind die Walking Camps, diese sind etwas leichter gebaut um für Sie auf auf exklusiven "Walking Safaris" aufgebaut werden zu können. ... Weiter zu: Olivers Camp

Tag 3-4 – Tarangire Nationalpark/ Olivers Camp

Sie verbringen 2 weitere Tage im Tarangire Nationalpark und unternehmen Morgens und Nachmittags Pirschfahrten mit Ihrem privaten Safari – Allradsafarifahrzeug und Driver Guide, sowie weitere Safariaktivitäten ausgehend vom Olivers Camp. Übernachtung und Vollpension im Oliver’s Camp (Doppelzelt).

Tag 5 – Ngorongoro/ Plantation Lodge

Nach dem Frühstück Fahrt mit Ihrem privaten Safariallradfahrzeug mit ausgebildetem Driver Guide zum Ngorongoro Krater. Auf der Fahrt dorthin machen Sie eine Pirschfahrt durch den Lake Manyara Nationalpark (mit Pirschfahrt und Picknick Lunch für unterwegs). Anchliessend Weiterfahrt zur Plantation Lodge. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung und Vollpension in der Plantation Lodge (Standard – DZ).

Plantation Lodge
Die privat geführte Plantation Lodge, die 1998 eröffnet wurde, liegt zwischen dem Ngorongoro Conservation Area und dem Lake Manyara National Park, nicht weit von der lebhaften tansanischen Marktstadt Karatu entfernt. Die Lodge ist auf drei Hektar wunderschönen gepflegten Garten angelegt und wird ausschließlich von einheimischen Servicepersonal gemanagt. Die Lodge wird ... Weiter zu: Plantation Lodge

Tag 7-8 – Ngorongoro/ Ngorongoro Serena Lodge

Am Vormittag unternehmen Sie eine weiter Kratertour nach dem Frühstück mit eine Picknicklunch für unterwegs. Rückfahrt am Nachmittag mit Übernachtung und Vollpension in der Ngorongoro Serena Lodge (Standard – DZ).

© Paul Joynson-Hicks – Ngorongoro Serena Lodge

Tag 9-11 – Serengeti/ Olakira Camp

Sie verbringen 3 weitere Tage in der südlichen Serengeti und unternehmen Vormittags und Nachmittags Pirschfahrten im Safari – Allradfahrzeug mit Ihrem privaten Safariallradfahrzeug. Übernachtung inkl. Vollpension im Olakira Camp (Doppelzimmer – Zelt).

Olakira Camp
Olakira Camp ist ein luxuriöses mobiles Camp, dass der Migration durch die Serengeti folgt. Ndutu (suedliche Serengeti): Dezember bis März Zentrale Serengeti (Seronera) : Juni bis November Das Camp hat 9 geräumige Luxuszelte (komfortable Betten, Badezimmer) und zwei Gemeinschaftszelte, in welchen täglich erfrischende Drinks und hervorragendes Essen serviert werden. 3 der 8 Zelte ... Weiter zu: Olakira Camp

Tag 12 – Selous Nationalpark/ Siwandu Camp

Nach dem Frühstück Transfer zum Lake Manyara Flugfeld in der südlichen Serengeti für Ihren Inlandsflug in den Selous Nationalpark um 11Uhr25 mit Coastal Air. Ankunft im Selous Nationalpark und Transfer vom Flugfeld zum Siwandu Camp (ehemals Selous Safari Camp). Sie beziehen Ihre Unterkunft im Siwandu Camp. Übernachtung und Vollpension im Selous Safari Camp Siwandu Camp (1 Standard – DZ- Zelt). Pirschfahrten und Safariaktivitäten zusammen mit anderen Gästen des Camps, ausgehend vom Siwandu Camp.

Siwandu Camp
Dieses Camp liegt am Rufiji River im Nordostsektor des Selous National Parkes. Hier ist die Wildtier-Population sehr dicht und die Naturlandschaften ein wahres Abenteuer. Mit einem Kleinflugzeug benötigen Sie ca. 40 Minuten, bevor Sie direkt im Park auf der Siwandu -Flugbahn - in der Nähe des Camps - landen werden. Es gibt ... Weiter zu: Siwandu Camp

Tag 13-14 – Selous Nationalpark/ Siwandu Camp

Sie verbringen 2 weitere Tage im Siwandu Camp und unternehmen Pirschfahrten und Safariaktivitäten ausgehend vom Siwandu Camp zusammen mit anderen Gästen des Camps. Übernachtung und Vollpension im Siwandu Camp (Standard – DZ- Zelt).

Siwandu Camp - Selous
© Siwandu Camp – Selous Safari Company Tanzania

Tag 15 – Selous  – Pemba Island

Am Vormittag werden Sie zum Flugfeld im Selous Nationalpark und  gebracht und fliegen nach Pemba Island über Dar Es Salaam. Abholung Regionalflughafen Chake und Transfer zu Fundu Lagoon. Übernachtung und Vollpension im Fundu Lagoon (Doppelzimmer- Hillsideroom).

Tag 16-17 – Pemba/ Fundu Lagoon

Sie verbringen 2 weitere Tage auf der Insel im Fundu Lagoon. Übernachtung und Vollpension im Fundu Lagoon (Doppelzimmer- Hillsideroom).

Fundu Lagoon
Die Fundu Lagoon ist ein neues 18 ha großes Urlaubs-Resort im Indischen Ozean und liegt an der Westküste von Pemba island, Nördlich der Insel Sansibar. Als unentdecktes, verborgenes Naturresort weisst es 4,5 km weissen Naturstrand auf. Die 20 Bungalows, 2 Bars und das Restaurant sind im natürlichen Baustil dieser Insel mit ... Weiter zu: Fundu Lagoon

Tag 18 – Rückflug nach Deutschland

Abholung vom Hotel und Transfer zum Regionalflughafen Chake Chake Airport auf Pemba. Von dort nehmen Sie Ihren Inlandsflug mit Coastal Air um 16Uhr35 nach Dar Es Salaam. Ankunft in Dar Es Salaam um 17Uhr35 und Transfer für Ihren Rückflug mit der KLM nach Frankfurt.

Nordtansania mit Selous und Pemba Island