Onsea House Arusha Tansania
© Onsea House, Arusha
Onsea House Arusha Tansania
© Onsea House, Arusha
kwihala-camp-ruaha-tansania
© Tracey van Wijk
© Tracey van Wijk
© Eliza Deacon / Dunia Camp
Roho ya Camp Asilia Africa Selous From The Air RR © Robert J. Ross
© Robert J. Ross
Sundowners On The River Bed
© Roho ya Selous - Asilia Africa
Mid Morning Stop On The Sandy Bays Of The Lake Roho © Asilia Africa Selous Tanzania
© Roho ya Selous - Asilia Africa
Mehr Infos

11 Tage Rundreise Südtansania mit Serengeti

11 Tage Rundreise Südtansania mit Serengeti

Die 11 Tage Rundreise Südtansania mit Serengeti,  führt Sie (nach der ersten Nacht in Arusha)  für 3 Tage in die zentrale Serengeti. Anschliessend fliegen Sie von dort in den Ruaha Nationalpark, wo Sie für 4 Tage vom  Kwihala Camp  den Ruaha erkunden. Auf der letzten Etappe geht es in das Selous Game Reserve mit 4 Tagen im neuen und exklusiven Camp Roho ya Selous .

Roho ya Camp Asilia Africa Selous From The Air RR © Robert J. Ross
© Robert J. Ross

TAG 1 – Arusha/ Onsea House
Bei Ihrer Ankunft am Kilimanjaro Airport werden Sie von einem Fahrer abgeholt, der Sie zum Onsea House am Stadtrand der nahe gelegenen Stadt Arusha bringt. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, um nach Ihrem Flug in den ruhigen Gärten oder am Pool zu entspannen.

© Onsea House, Arusha

TAG 2 – Übernachtung im Dunia Camp, Serengeti National Park
Sie werden am Morgen nach dem Frühstück zum Flughafen von Arusha gefahren, um mit Ihrem Kleinflugzeug in die Serengeti, einen der größten Nationalparks Afrikas, zu fliegen. Ankunft auf dem Flugfeld der zentralen Serengeti und Transfer zum Dunia Camp. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit für ein paar Stunden Entspannung, bevor Sie sich im Messezelt für Nachmittagstee und frisch gebackenen Kuchen treffen und nachmittags auf eine Pirschfahrt gehen.
Übernachtung im Dunia Camp inkl. Vollpension und aller Safariaktivitäten.

Dunia-Camp Serengeti Tansania
© Tracey van Wilk / Dunia Camp

3. und 4. Tag: Übernachtung im Dunia Camp, Serengeti National Park
Vormittags und Nachmittags Erkundung des Seronera-Tals mit Pirschfahrten im Safariallradfahrzeug und einen erfahrenen Driver Guide am Morgen und am Nachmittag, jeweils mit Rückkehr zum Mittagessen mit einer Siesta im Dunia Camp. Während der Großen Migration lohnen sich ganztägige Pirschfahrten – mit Pick- nick Lunch für unterwegs – , wenn die großen Migrationsherden in der Gegend sind. . Übernachtung im Dunia Camp inkl. Vollpension und aller Safariaktivitäten.

© Dunia Camp

5. Tag: Übernachtung im Kwihala Camp, Ruaha National Park
Vormittags Transfer zum Flugfeld und Flug in den Ruaha Nationalpark.
Ankunft nach ca. 2 Stunden Flugzeit im Ruaha Nationalpark und Abholung mit einem Allradfahrzeug vom Flugfeld für den Transfer in das Kwihala Camp.Gemütliches Mittagessen im Kwihala Camp mit Blick auf den Fluss Mwagusi und einer anschließenden Siesta. Am Nachmittag machen Sie eine Pirschfahrt oder eine geführte Wanderung, um diesen Nationalpark mit Ihrem erfahrenen Guide zu erkunden.

kwihala-camp-ruaha tansania
© Tracey van Wijk

Tag 6 & 7: Übernachtung im Kwihala Camp, Ruaha National Park
In den kommenden 2 Tagen verbringen Sie im Kwihala Camp des Ruaha Nationalparks und unternehmen morgens und nachmittags die unterschiedlichsten Safariaktivitäten: Wahl Pirschfahrten oder Wander-Safaris, oder ganztägige Pirschfahrten mit Picknick-Mittagessen. Eine Wandersafari bietet einen schönen Kontrast zu den Pirschfahrten, der Möglichkeit, die Beine zu vertreten und ein besseres Verständnis davon zu bekommen, wie das gesamte Ökosystem von Ruaha zusammenpasst.
Die Guides kennen Ruaha wie ihre Westentasche und garantieren Ihnen das bestmögliche Safari-Erlebnis in diesem unberührten Juwel eines Nationalparks. Ein Zehntel der Löwenpopulation der Welt lebt in diesem Park, sowie eine gute Anzahl von Leoparden, Geparden und einigen ungewöhnlicheren Arten wie Zobelantilopen und kleineren Kudus. Übernachtung im Kwihala Camp inkl. Vollpension und eingeschlossene Safariaktivitäten.

kwihala-camp ruaha tansania
© Tracey van Wijk

Tag 8: Übernachtung in Roho ya Selous, Selous Game Reserve
Am Vormittag unternehmen Sie eine letzte morgendliche Pirschfahrt, bevor Sie Ihren Inlandsflug in das Selous Game Reserve antreten. Das Selous ist ganz anders als die Serengeti und Ruaha, mit einem Netz von Flüssen, Seen und Sümpfen zu erkunden, sowie Wälder und Ebenen. Sie werden auf der Landebahn von Ihrem Guide von Roho ya Selous begrüßt, der Sie rechtzeitig zum Mittagessen zurück ins Roho ya Selous Camp bringt. Packen Sie Ihre Koffer aus und entspannen Sie sich am Pool, bevor Sie Ihre Nachmittagssafari machen – wir empfehlen eine Bootssafari als wunderbare Einführung in die Selous, begegnen Nilpferden und Krokodilen und genießen Sundowner auf einer schönen Sandbank.
Roho ya Selous liegt im Herzen des Wildreservats Selous in einem schattigen Wäldchen in der Nähe des nördlichen Endes des Nzerakera-Sees. Es gibt acht geräumige Zelt-Zimmer, jedes mit Schattennetz über der Hauptplane und eine Abendbrise, die über die Betten kühlt, um Sie auch in den heißeren Monaten kühl und komfortabel zu halten. Es gibt einen Swimmingpool und einen offenen Bereich mit viel Platz zum Entspannen während der Siesta, oder mit einem Getränk im Chat mit anderen Gästen nach dem Abendessen. Erfahrene Guides führen die Gäste auf eine Vielzahl von Safari-Aktivitäten, um dieses tierreiche Reservat zu erkunden. Bootssafaris, Angeln, Walking-Safaris und Pirschfahrten sind in Ihrem Aufenthalt inbegriffen. Übernachtung im Roho ya Selous Camp inkl. Vollpension und eingeschlossene Safariaktivitäten.

The Lounge And Bar Area Roho © Asilia Africa
© Roho ya Selous – Asilia Africa

Tag 9 & 10: Übernachtung in Roho ya Selous, Selous Game Reserve
Die kommenden 2 Tage auf Safari durch das Selous GR bieten viel Flexibilität, mit einer Reihe von Safari-Aktivitäten zur Auswahl: Walking Safaris, Bootstouren auf dem Rufiji und Pirschfahrten im Safari Allradfahrzeug.
Walking-Safaris sind hier ganz anders als in Ruaha und erkunden die Miombo-Wälder mit Ihrem Guide. In den frühen Morgenstunden ist das Licht besonders schön zum fotografieren im Selous. Sie entdecken Spuren von Wildtieren, die in der Nähe des Camps über Nacht gekommen sind. Die Bootssafaris sind hervorragend, egal ob morgens oder nachmittags. Beobachten Sie die Tierwelt, die an die Ufer des Rufiji‘s kommt, um zu trinken, Zu beobachten sind auch Vogelkolonien, Flusspferde und Krokodilen. Pirschfahrten sind der beste Weg, weiter in den Park zu reisen, um dort die große Vielfalt und Flora und Fauna kennen zu lernen. Selous ist auch die Heimat der größten Populationen von Wilddhunden in Afrika, die ein echtes Highlight sind. Und wenn Sie das Glück haben, können Sie auch auf entsprechende Rudel stoßen.

Tag 11
Letzte morgendliche Safari und anschließender Transfer zur Landebahn im Selous für Ihren Flug nach Dar es Salaam, von wo aus Sie Ihre internationalen Rückflug antreten werden.

11 Tage Rundreise Südtansania mit Serengeti