© Tarangire Treetops Tanzania

© Tarangire Treetops Tanzania

© Tangarire Treetops Tanzania

© Silverless / Tarangire Treetops, Tanzania

© Silverless / Tarangire Treetops, Tanzania

© Tarangire Treetops Tanzania

Mehr Infos

7 Tage ‘Best of’ Familiensafari in Nordtansania

7 Tage ‘Best of’ Familiensafari in Nordtansania

  • Tag 1 Ankunft Arusha/Kilimanjaro Flughafen, Flug nach Tarangire, Transfer nach
    Tarangire Treetops – 2 Nächte
  • Tag 3 Autotransfer nach Ngorongoro, The Manor – 2 Nächte
  • Tag 4 Tagesausflug in den Ngorongoro Krater
  • Tag 5 Flug in die Serengeti, Transfer zum Pioneer Camp – 2 Nächte
  • Tag 7 Flug nach Arusha, bzw. Kilimanjaro Flughafen, Abreise

Bei Ankunft am Kilimanjaro International Flughafen, werden Sie von einem Repräsentanten empfangen, der beim CheckIn für den anschließend Flug direkt zum Tarangire National Park hilft. Begrüßung bei der Ankunft auf der Kuro-Landebahn und Tierbeobachtungsfahrt zum Tarangire Treetops. Ihre Unterkunft wurde hier für zwei Nächte „Full Board” (Alles inklusive) reserviert. Ebenfalls eingeschlossen sind Standard-Getränke wie Softdrinks, Bier, heimische Spirituosen und Hausweine.

©Tarangire Treetops – Tansania

Vielleicht geht auch für Sie hier ein Kindheitstraum in Erfüllung – Leben in einem Baumhaus. Ihre Unterkunft ist mehrere Meter über dem Boden auf Stelzen aufgeschlagen und erlaubt einen grandiosen Ausblick in die Wildnis. Jedes der 20 Baumhäuser erwartet Sie mit einem geräumigen Schlafraum mit EnSuite-Badezimmer einschließlich Doppeldusche. Auch werden Sie von unserem Service begeistert sein. Direkt an der Grenze zum Tarangire National Park gelegen ist Tarangire Treetops der ideale Ort, um die riesigen Elefantenherden inmitten gigantischer Baobab-Bäume zu beobachten. Ein herausragender Platz für den Beginn Ihrer Safari.

©Tarangire Treetops – Tansania

Nach dem Frühstück starten Sie im Rahmen einer Tierbeobachtungsfahrt Richtung Ngorongoro. Unterwegs genießen Sie das Mittagessen in Form eines üppigen Picknicks in der Wildnis. Die Fahrt führt weiter nach “The Manor” am Fuße des Ngorongoro Hochlands. Ihre Unterkunft ist hier für zwei Nächte „Full Board” (Alles inklusive) reserviert. Ebenfalls eingeschlossen sind Standard-Getränke wie Softdrinks, Bier, heimische Spirituosen und Hausweine.

© Ngorongoro Manor
© Ngorongoro Manor

The Manor at Ngorongoro liegt im Nordwesten von Tansania und besticht mit 10 luxuriösen Cottages (20 Suiten) und einem prächtigen The Manor genannten Haupthaus. Hier verschmelzen ostafrikanische Gastfreundschaft mit alter afro-europäischer Architektur und Inneneinrichtung. In unmittelbarer Nähe zum weltberühmten Ngorongoro Naturschutzgebiet und zugleich inmitten einer riesigen Kaffee Plantage gelegen, vereint The Manor den nostalgischen und zugleich eleganten Charme eines vornehmen Farmhauses in kap-holländischer Architektur. The Manor bietet seinen Gästen die perfekte Umgebung, um die Schönheit der Gärten und Kaffeeplantage in der reizvollen Landschaft aufzusaugen und vom Alltag zu entspannen.

© Niels van Gijn, Silverless

Heute starten Sie früh am Morgen zu einem Tagesausflug in den Ngorongoro Krater, in dem Sie auch das Mittagessen als Picknick genießen. Den ganzen Tag über erleben Sie die faszinierende Tierwelt, bevor der Ausflug am späten Nachmittag zum The Manor zurückführt.

Der Ngorongoro Krater ist geologisch ein Spektakel – die 260 km² große Caldera entstand vor rund drei Millionen Jahren durch eine gigantische Explosion eines Vulkans. 1978 zum UNESCO Weltnaturerbe deklariert ist der heutige Kessel ein wahres Paradies für Löwen, Elefanten, Hyänen, Büffel, riesige Herden von Gnus und Zebras, sowie die vom Aussterben bedrohten Schwarzen Nashörner. Der überwiegend flache Kraterboden bietet durch seinen Reichtum an wertvollen Mineralien saftiges Weideland für eine Vielzahl von Tierarten.
Das Ngorongoro Schutzgebiet erstreckt sich vom Hochland im Norden des Kraters bis zu den Ausläufern der Serengeti im Süden einschließlich der Olduvai Schlucht. Seit Jahrhunderten leben hier die Nomaden vom Stamm der Masai, und das friedliche Miteinander zwischen den Menschen und der Wildnis konnte bis in die Gegenwart erhalten werden. So sieht man auch heute noch Masai, die ihre Rinder zu den Quellen im Krater bringen, wo die Rinder dann unmittelbar neben Zebras, Gnus und anderem Wild trinken.
Der Kraterrand ist dicht bewaldet und stellt ein sehr wichtiges Regulativ für den Wasserhaushalt des Kraters sowie des südlich davon gelegenen Manyara Sees dar.

© Niels van Gijn, Silverless

Fahrt zur Manyara Landebahn um den täglichen planmäßigen Flug in die Serengeti wahrzunehmen.
Begrüßung an der Serona Landebahn und Fahrt mit Gelegenheit zur Tierbeobachtungen ins Serengeti Pioneer Camp. Hier wurde Ihre Unterkunft für zwei Nächte “Full Board” (Alles inklusive) reserviert. Ebenfalls eingeschlossen sind alle Getränke, außer importierte Spirituosen.

© Serengeti Pioneer Camp

Zentral in der südlichen Serengeti inmitten der Moru Kopjes gelegen, bietet das Serengeti Pioneer Camp einen idealen Zugang zu den alljährlichen weltberühmten Tierwanderungen und zugleich zur Beobachtung der ‘Big 5’, inklusive atemberaubender Ausblicke auf die Moru Kopjes, den Magadi See und die unendlichen Weiten der afrikanischen Steppe. Das Serengeti Pioneer Camp ahmt den Stil der mobilen Safari Camps der 30iger Jahre des letzten Jahrhunderts nach, einer Zeit, in der ‚Safari‘ ein wahres Abenteuer in unbekanntem Gebiet bedeutete. Das Camp beherbergt zehn Zeltunterkünfte mit allem Komfort, en-suite Badezimmern mit Spültoilette, Duschen und Waschbecken. Die Einrichtung der gesamten Anlage versetzt die Gäste zurück in die Atmosphäre einer lange zurückliegenden, jedoch nicht vergessenen Zeit.

Genießen Sie ein letztes Frühstück in der Wildnis der Serengeti, bevor Sie zu Ihrem Abflug Richtung Arusha/Kilimanjaro-Airport gebracht werden. Dort erreichen Sie Ihre weitergehenden Flugverbindungen.

7 Tage ‘Best of’ Familiensafari in Nordtansania